Was tun wenn die Sicherung rausfliegt?

Die häufigste Ursache für diesen Fehler, sind defekte Heizstäbe. Wie bei jedem Geräte tritt eine gewisse Abnutzung ein, wenn man immer und immer wieder die gleiche Funktion häufig nutzt. Wenn man hier sehr oft die Ober- und Unterhitze nutzt, dann kann diese speziell bei älteren Geräten eintreten.  Um herauszufinden, ob es sich tatsächlich um die Heizstäbe handelt, lässt sich mit gewissem Einsatz herausstellen. Man muss den Stecker ziehen, das Kabel isolieren und nach und nach jedes einzelne Kabel auf Brücke oder defekte überprüfen. Allerdings ist diese Methode sehr aufwendig und meist bestehen hierfür geringe Erfolgsaussichten.

Wenn das Problem weiterhin bestehen sollte, dann kann es auch gut sein, dass die Heizdrähte im Gehäuse, nicht mehr richtig intakt sind. Diese sind überwiegend hinter der Verkleidung angebracht und sehr komplex verdrahtet. Eine Reparatur ist dann eigentlich nur mit einem Profi umsetzbar, was das ganze wieder teuer macht. Sollte also das Geräte älter sein, dann empfehlen wir, dass man das Geld für die Anschaffung eines neuen Modells hernimmt. Denn die Reparatur wird mindestens so viel kosten, wie ein Modell aus der mittleren Leistungsklasse (welche auch sehr gute Bewertungen von Benutzer erhalten haben). So hat man wieder ein aktuelles Geräte, welches evtl. sogar Energiesparender ist, denn auch die Hersteller werden immer effizienter. Bei der Gelegenheit kann man für sich entscheiden ob es nicht gleich ein Modell mit einem Drehspieß sein darf oder ein Minibackofen mit Umluft.


Bitte benutze den Minibackofen nicht mehr, wenn die Sicherung durch das Einschalten rausfliegt. Hier besteht erhöhtes Sicherheitsrisiko, dass das Geräte überhitzen könnte und evtl. Feuer fängt. Wir empfehlen klar, das Gerät zu entsorgen um einem Risiko aus dem Weg zu gehen!